Flügel

Mutterbegriff:

Der Flügel zählt zu den beweglichen Teilen eines Flügelaltars. Er ist durch ein Zwischengelenk (Angel) auf beiden Seiten am Schrein bzw. an dem Retabel des Altars angebracht. Altarflügel können gestaltet sein. Sie sind häufig in einzelne Felder gegliedert, die mit Malerei oder Reliefs besetzt sind.

Colmar, Isenheimer Altar, geschlossene Flügel und geöffnete Flügel.

Auch eine Tür oder ein Fenster kann Flügel besitzen. Die Flügel eines Baukörpers wiederum schließen an einen Hauptbau an, von dem sie sich in der Gestaltung und Funktion unterscheiden.

Abbildungsnachweis
Agnés Lacau St Guily: Grünewald, le retable d. h.’Isenheim. Mame, 1996, S. 51, Isenheim, Altar, geöffnete Flügel; S. 55, geschlossene Flügel.

AS